Fluglärm gerecht verteilen!

Flughafenbericht 2017: ZFI auch im 2016 überschritten, Anzahl Flüge während Nachtsperrzeit steigt weiter

01.12.2017

Dass der Richtwert von 47'000 lärmbelästigten Menschen um den Flughafen Zürich auch im Jahr 2016 überschritten wurde, aktuell um 17'000 Personen oder 36 Prozent, erstaunt die Region Ost nicht. Weiter zeigt der aktuelle Flughafenbericht, dass auch die nächtlichen Flugbewegungen während der Nachtsperrzeit um weitere 4.2 Prozent angestiegen sind, von 2392 auf 2492 Flugbewegungen. Dies ist zwar ein geringerer Anstieg als im Vorjahr, zeigt aber, dass die versprochenen Massnahmen zur Verminderung des Verspätungsabbaus noch immer nicht umgesetzt wurden.

Die Region Ost fordert schon länger, dass der Regierungsrat des Kantons Zürich und der Flughafen Zürich Massnahmen ergreifen, damit die festgelegte Nachtruhe von sieben Stunden in Zukunft eingehalten wird. Die Anzahl verspäteter Flüge nach 23 Uhr, die keiner Bewilligung bedürfen, muss vermindert werden. Die Region Ost ist sicher, dass die im SIL aufgenommenen Südstarts geradeaus bei Bise und Nebel dazu beitragen und hofft auf eine rasche Umsetzung.

 Medienmitteilung – Zürcher Fluglärm-Index auch im 2016 überschritten, mehr Flüge während Nachtsperrzeit

Flughafenbericht 2017 und weitere Information 
(Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich, 01.12.2017)