Fluglärm gerecht verteilen!

News

23.08.2017
Region Ost hat Vorbehalte zu SIL-Entscheid
Der Bundesrat hat das SIL-Objektblatt für den Flughafen Zürich (SIL 2) genehmigt. Die Region Ost begrüsst die Südstarts geradeaus bei Bise und Nebel und das Ziel, Verspätungen abzubauen. Dass Pistenverlängerungen zugelassen sind, freut die Region Ost nicht. Auch der Zürcher Kantonsrat hatte sich dagegen ausgesprochen. mehr >
04.08.2017
Flughafen Zürich überschreitet genehmigten Lärm: Keine Busse, sondern Anpassung der Regeln?
Der Bericht des Flughafens Zürich zum Nachweis der Lärmbelastung im Jahr 2015 zeigt auf: Die Grenzwerte am Tag werden in etwa eingehalten, in den Nachtstunden aber massiv überschritten. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) verlangt Massnahmen, öffnet aber gleichzeitig die Tür für eine Anpassung der erlaubten Lärmimmissionen. mehr >
07.06.2017
Neues Lärmgebührenmodell des Flughafens Zürich: Gerichtlich verlangte Lenkungswirkung nicht erfüllt
Der Flughafen Zürich muss gemäss Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts von Oktober 2013 sein Lärmgebührenmodell anpassen. Der Auftrag ist, die Gebühren so zu gestalten, dass sie Lenkungswirkung haben, in den sensiblen Tageszeiten und für laute Flugzeuge die Gebühren also deutlich höher sind. Während der Nachtsperrzeit sind die Flugbewegungen gemäss Flughafenbericht 2015 um weitere 6,7 Prozent angestiegen. Die aktuellen Tarife entfalten also keine Lenkungswirkung, obwohl das Bundesgericht lenkungswirksame Gebühren bereits 2010 gefordert hat. mehr >
15.05.2017
Fluglärmorganisationen rund um den Flughafen Zürich: Es herrscht Einigkeit
Die Fluglärmorganisationen rund um den Flughafen Zürich sind sich, trotz regional unterschiedlicher Interessen, in folgenden Forderungen einig: mehr >

News-Archiv >